Symbol Kategorie

Feldflur

Von Acker bis Viehweide – hier lernt ihr alle Facetten der Feldflur inklusive ihrer Besonderheiten kennen.
Lange Zeit galt die Feldflur als das Naturparadies vor unserer Haustür. Durch die Einflüsse des Menschen hat sich ihr Zustand vielerorts erheblich gewandelt – größtenteils leider zum Schlechten. Bei der NABU|naturgucker-Akademie widmet sich das voraussichtlich ab März 2022 verfügbare Lernangebot diesem weiten Themenfeld.

Ihr erfahrt darin, was die Feldflur eigentlich ist. Tatsächlich ist sie so facettenreich, dass euch einzelne Elemente vorgestellt werden, um so ein möglichst umfassendes Bild des großen Ganzen zu vermitteln. Daneben lernt ihr, wie die naturbelassene Feldflur, also gewissermaßen die Wildnis, aussehen kann und was hingegen für die durch Menschen genutzte Kulturlandschaft gilt. Dabei wird gezeigt, welche Artengemeinschaften von den Pflanzen bis zu den Tieren sich dort finden können. Über einige besonders markante Spezies erfahrt ihr mehr, weshalb ihr mit unserem Lernangebot Feldflur ganz nebenbei auch euer Artenwissen vergrößern könnt.
Offene Landschaft der Feldflur, (c) Stella Mielke/NABU-naturgucker.de
Offene Landschaft der Feldflur
(c) Stella Mielke/NABU-naturgucker.de
Weil die Landwirtschaft maßgeblich mit der Feldflur zusammenhängt, thematisiert unser Lernangebot sie in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen von der extensiven Bewirtschaftung bis hin zur intensiven Landwirtschaft. Unter anderem werdet ihr lernen, wodurch sich eine Wiese von einer Weide unterscheidet und wie Nutzungsintensität sowie biologische Vielfalt miteinander verknüpft sind.

Um euch beim Lernen zu unterstützen, werden wir 2022 die kostenlose NaturApp Feldflur veröffentlichen. Sie wird Porträts der wichtigsten Lebensräume und Arten enthalten. Außerdem könnt ihr mit der App eure Naturbeobachtungen auf → NABU-naturgucker.de melden.
Weg an ökologisch bewirtschaftetem Feld, (c) Gaby Schulemann-Maier/NABU-naturgucker.de
Weg an ökologisch bewirtschaftetem Feld
(c) Gaby Schulemann-Maier/NABU-naturgucker.de
Am Schluss des Lernthemas könnt ihr einen freiwilligen Abschlusstest absolvieren. Schließt ihr ihn erfolgreich ab, ist es euch möglich, euch für das Online-Seminar Feldflur anzumelden. Wir werden es in Zukunft mindestens einmal jährlich anbieten. Die Zahl der Teilnehmenden pro Online-Seminar ist beschränkt, damit die Seminarleitung optimal auf eure Bedürfnisse eingehen kann.

Autor dieses Lernangebots sind der Biologielehrer Thomas Gerl, der Botaniker Patrick Kuss und die Pflanzenkennerin Julia Hecht. Mehr Informationen über sie und alle anderen Autor*innen der NABU|naturgucker-Akademie findet ihr → hier.
Viehweiden gehören ebenfalls zur Feldflur, (c) Kathy Büscher/NABU-naturgucker.de
Viehweiden gehören ebenfalls zur Feldflur
(c) Kathy Büscher/NABU-naturgucker.de

Informiert bleiben

Gern könnt ihr unseren Newsletter abonnieren, indem ihr euch auf unserer Seite registriert. So verpasst ihr keine Neuigkeiten und Infos über die hier genannten Angebote und weitere verfügbare Lernthemen. Wer bereits bei NABU-naturgucker.de registriert ist, kann ganz einfach diese Zugangsdaten verwenden.